Roadtrip quer durch Österreich

unbezahlte Werbung

Regelmäßige Leser meines Blogs wissen: Mein Herz schlägt für Österreich. Deswegen freut es mich ganz besonders, dass ich meine bessere Hälfte zu einem Roadtrip quer durch dieses wundervolle Land bewegen konnte. 5 Tage, 5 Regionen, so war der Deal. Unsere spannenden Abenteuer sowie viele weitere nützliche Ausflugstipps für Kinder mit ihren Eltern in Österreich könnt ihr hier exklusiv nachlesen.

 

1.Tag: Spritztour in den Salzburger Lungau

Start unserer Reise war im Salzburger Lungau. Der Salzburger Lungau zählt zu den sonnenreichsten Regionen Österreichs. Mit einem angenehmen Klima auf 1000m Seehöhe bietet er als Naturpark und Skiparadies zu jeder Jahreszeit vielfältige Erholungs-, Aktiv- und Erlebnismöglichkeiten. Mit der Auszeichnung „UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau“ wurde die grandiose Naturlandschaft des Salzburger Lungaus unter besonderen Schutz gestellt.

img_5687
Fotocollage vom Salzburger Lungau / © Katharina Theißig

Eine spektakuläre Zeitreise ins Mittelalter ermöglichte uns der Besuch vom Schloss Moosham bei Unternberg und der Burg Mauterndorf. Bei beiden wird die Geschichte auf besondere Art wieder lebendig: man findet hier alte Kachelöfen, Truhen, Trachten, Waffen, schöne Zimmervertäfelungen sowie ganze Einrichtungen von Lungauer Bauernstuben. Beide Anlagen bieten Kinderführungen an. Auf der Burg Mauterndorf gibt es zudem einen eigens konzipierten Ritterspielplatz „Burg in der Burg“ mit der längsten Drachenrutsche Österreichs sowie eine spezielle Kinderversion des Audio-Guides.

img_5660-1
Blick vom Schlögelberg mit Blick auf St. Margarethen im Lungau und das Murtal/ © Katharina Theißig

Als erster magischer Ort auf unserer Urlaubsreise entpuppte sich der Wildpark Almdorf, auf 1300m Seehöhe oberhalb dem kleinen Ort St. Margarethen gelegen. Von der traumhaften Sonnenterrasse kann man einen wunderbaren Ausblick über den Lungau und das Murtal genießen. Zudem gibt es naturnahe Wildgehege, in denen entzückendes Rot- und Sikawild, Steinböcke, Ziegen Hochlandrinder bewundert werden können. Wir werden im Winter auf alle Fälle nochmal hinfahren, denn die Skipiste des Aineck-Katschberg- Gebietes ist direkt um die Ecke und das Almdorf bietet sehr gemütliche Almhütten als Ferienwohnungen und ein Restaurant mit herrlicher Sonnenterrasse an.

Weitere interessante Ausflugsziele für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern im Lungau: Pony Alm am Katschberg, Kindererlebniswelt Katschhausen in St. Michael, Katschi´s Gondelfahrt in St. Michael, sowie der Outdoorparc Lungau in Mariapfarr.

Der Gastbeitrag „Mit Kids unterwegs im Lungau„, den ich vor einiger Zeit für Gänseblümchen & Sonnenschein verfasst habe, enthält weitere  spannende Ausflugstipps mit Kinds im Lungau.

Tipp: Holt euch die Salzburg Card und die Ermäßigungen, die ihr dadurch nutzen könnt.

 

 

2. Tag: Chillen am Wolfgangsee

Bei unser Ausfahrt rund um den Wolfgangsee im Salzkammergut waren wir gleich in zwei österreichischen Bundesländern unterwegs: in Salzburg und in Oberösterreich. Immer wieder herrlich, hier zu sein, denn der Wolfgangsee bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Relaxen und ist herrlich erfrischend bei den heißen Temperaturen.

fea7c4cf-61f1-4c5f-a1a8-546a06ce23b2
Fotocollage vom Wolfgangsee/ © Katharina Theißig

Unser Geheimtipp (der schon längst nicht mehr geheim ist) ist ein Spaziergang auf dem Panoramaweg von Fürberg nach Sankt Gilgen. Ein leichter Spaziergang für Genießer immer direkt am See entlang. Beim Gasthaus Fürberg kann man auch – gegen Entgelt – eine Badekarte erwerben, um in der nahe gelegenen Bucht baden zu können.

Tipp: Nutzt die Oberösterreichischen Vorteilskarten und spart bei Bus, Bahn und Eintritten!

 

3. Tag: Auf den Spuren des Bergdoktors in Tirol

Ich gestehe: Wir schauen regelmäßig den Bergdoktor im Fernsehen. Er ist aber wirklich auch nicht mehr so verstaubt wie früher! Er ist richtig kultig geworden und zieht jedes Jahr tausende Besucher nach Ellmau, Going & Co in Tirol. Es gibt sogar jedes Jahr im September einen Fan-Tag in Ellmau. Grund genug, dass auch wir uns auf den Weg gemacht haben, die Filmkulissen mal in echt zu begutachten.

Filmkulissen des Bergdoktors
Filmkulissen des Bergdoktors in Ellmau sowie am Hintersteiner See / © Katharina Theißig

Also ich muss schon sagen, Martin Gruber alias Hans Sigl & Co haben sich ein herrliches Fleckchen ausgesucht für ihre Dreharbeiten, inzwischen bereits in der 11.Staffel und die Nächste ist auch schon in Arbeit.

Filmkulissen des Bergdoktors
Filmkulissen des Bergdoktors: Bergdoktorpraxis in Ellmau sowie der Wilder Kaiser am Dorfplatz Going / © Katharina Theißig

Weitere interessante Ausflugsziele für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in Tirol: Erlebnispark Hexenwasser in Söll, Triassic Park auf der Steinplatte in Waidring, Ellmis Zauberwelt in Ellmau und Swarorovski Kristallwellten in Wattens. Für Ritter-Fans ist auch die Festung in Kufstein sehr spannend.

Tipp: Nutzt die Tiroler Sommercards und spart bei Bus, Bahn und Eintritten!

 

4.Tag: Die Welt liegt uns zu Füßen – in Kärnten

Unser Herz höhen schlagen lassen hat das Minimundus in Klagenfurt. Es ist einfach der Hammer, was man hier alles anschauen und erleben kann. 156 Bauwerke im Kleinformat aus über 40 Ländern. Unbedingt vorbeifahren, es lohnt sich!!!

7eb335dd-c152-4494-a90f-c67ae2934435
Fotocollage vom Minimundu/ © Katharina Theißig

Ein absolutes Muss in Kärnten ist auch eine Fahrt auf den Pyramidenkogel in Keutschach am See. Der Aussichtsturm liegt auf 851m Höhe und bietet einen traumhaften Rundblick über Kärtnen und seine beeindruckende Seenlandschaft. Zudem sorgt der weltweit höchste Holzaussichtsturm mit seiner überdachten Rutsche für ein besonderes Abenteuer: Die Rutsche startet auf 52m und führt 120m in die Tiefe. Rund um den Turm steht auch ein weitläufiger Naturspielplatz zur Verfügung.

img_1898-1
Blick vom Pyramidenkogel in Keutschach am See auf Kärnten und seine Seenlandschaft / © Katharina Theißig

Weitere interessante Ausflugsziele für Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in Kärnten: Donnerschlucht in InnerkremsHarry Potter Cafe am Alten Platz 24 in Klagenfurt,

Tipp: Holt euch die Kärtnen Card und genießt tolle Ermäßigungen für Bus, Bahn und auf die Eintritte.

 

5. Tag: Abkühlung in schwindeliger Höhe am Dürrnberg und Rossfeld

Der letzte Tag unserer Reise führte uns in den Salzburger Tennengau und das angrenzende Berchtesgaden. Hier besuchten wir zunächst das Keltendorf Salina. Für uns ein echter Geheimtipp, denn bisher hatten wir noch nie davon gehört und vor Ort waren wir einige der wenigen Besucher des Tages. Das Keltendorf ist klein, aber echt fein und zeigt, wie die Kelten am Dürrnberg gelebt haben und wie die Welt der eiszeitlichen Bergleute aussah. Der Besuch kann ideal kombiniert werden mit einer Fahrt auf dem Keltenblitz, Österreichs längster Sommerrodelbahn, einem Besuch der Salzwelten Hallein oder einer gemütlichen Wanderung auf den Zinken.

14cf3499-204c-4841-a8d1-1768db77b94a
Impressionen vom Keltendorf Salina am Dürrnberg/ © Katharina Theißig

Wir sind von Hallein aus dann über den Ortsteil Bad Dürrnberg und nach dem Grenzübertritt über die Gemeindestraße Wildmoos auf die Roßfeld Panoramastraße weitergefahren in die Berchtesgadener Alpen (Nordauffahrt aufs Rossfeld). Das Roßfeld ist eine ganzjährig geöffnete, mautpflichtige  Alpenstraße auf 1600m Höhe, die einen atemberaubenden Rundblick über die Bergwelt bietet: den Hohen Göll, den Kehlstein, das Tennen- und Dachsteingebirge, den Untersberg sowie über das Berchtesgadener und Salzburger Land. Schaut bei der Rückfahrt ins Tal auf alle Fälle beim Windbeutelbaron vorbei, hier gibt’s superleckere Windbeutel in XXL in allen Geschmacksvariationen.

7035785d-bda1-4b04-80cf-1b845179ebc3
Unterwegs auf der Rossfeld Panoramastraße in Berchtesgaden / © Katharina Theißig

 

Hoffentlich konnte ich euch ein bisschen Gusto machen, selbst mal eine Erkundungstour durch Österreich zu starten. Aus unserer Sicht lohnt sich das auf alle Fälle! Es gibt noch SOVIEL mehr zu entdecken, als das, was wir euch in diesem Blogartikel beschrieben haben. Aber wir hatten nur 5 Tage und von daher mussten auch wir auswählen. Ebenfalls interessante Ausflugsziele könnten sein: Naturschutzgebiet Blinklingmoos am Wolfgangsee sowie auch das Bluntautal bei Golling