Figurentheater mit Bauchladenbühne und Handpuppe im Stille Nacht Museum Hallein

Werbung/ unbezahlt & beauftragt

Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre „Sille Nacht! Heilige Nacht!“ 2018 werden zahlreiche Aktivitäten und Projekte im Land Salzburg und in den Partnerregionen Oberösterreich und Tirol umgesetzt. Auch Melanie Eichhorn ist mit ihrem Figurentheater dabei.

Stille Nacht Hallein

Franz Xaver Gruber, der Komponist des Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, lebte von 1835 bis zu seinem Tod am 7.Juni 1863 als Chorregent und Organist in Hallein. Das Weihnachtslied hat sich über die ganze Welt verbreitet und wurde in über 300 Sprachen übersetzt.

Kaum bekennt ist der Ursprung des Liedes im Land Salzburg. Nur wenige kennen die Urheber des oft gesungenen Textes (Joseph Mohr) und der eindringlichen Melodie (Franz Xaver). Hallein möchte seinen Beitrag zur Bekanntheit und geschichtlichen Aufbereitung leisten.

 

„Lug und Betrug“ oder über die wahre Herkunft der Gitarre und wie das Lied die Welt eroberte

Ein Figurentheater mit einer Bauchladenbühne und einer Handpuppe, angelehnt an den Stil des Papiertheaters im 19. Jahrhunderts verknüpft die vielen wahren Geschichten rund um die Gitarre mit einer Sage aus dem Salzburger Raum.

 

 

Melanie Eichhorn II

Weitere Informationen zum umfangreichen Rahmenprogramm findet ihr hier.

 


Die Informationen sowie das Foto wurden mir verbunden mit der Bitte um Bewerbung von Melanie Eichhorn zur Verfügung gestellt. 

Fotos: © Melanie Eichhorn

 

Das könnte dich auch interessieren: